Das dicke Ende kommt erst: Weltweite Logistikketten wegen Corona rissig

Während man in Teilen Chinas nach den verlängerten Ferien wegen der Corona-Epidemie langsam die Fabriken wieder aufsperrt, werden die Folgen der mehrwöchigen Lieferunterbrechung mit Verzögerung in Europa bemerkbar werden. Obwohl wegen der geplanten Produktionsunterbrechungen die Lager in Europa gut gefüllt sind, berichten erste Branchen von fehlenden Zulieferteilen. So könnten etwa Schaltungen für Fahrräder und E-Bikes ab Mitte April nicht lieferbar sein.