Privatvermieter verpassen sich neuen Markenauftritt

Kleine Zeitung +

1,3 Millionen Nächtigungen werden jährlich in der Privatvermietung in Kärnten verzeichnet – das entspricht rund zehn Prozent der Gesamt-Nächtigungen. Neuer Markenauftritt mit verbessertem Serviceangebot.

Von Astrid Jäger | 15.02 Uhr, 11. September 2019

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App

Tourismusreferent Sebastian Schuschnig hat am Mittwoch gemeinsam mit der Obfrau des Privatvermieterverbandes, Silke Egger, den neuen Markenauftritt vorgestellt © KK/LPD

Die Buchungen kommen hauptsächlich über Plattformen wie Booking, Airbnb oder Expedia. Immerhin 1,3 Millionen Nächtigungen werden jährlich in der Privatvermietung in Kärnten gezählt. „Das sind rund zehn Prozent der Gesamt-Nächtigungen. Und damit ist die Privatvermietung eine wesentliche Säule im Kärntner Tourismus“, sagt Tourismusreferent Sebastian Schuschnig (ÖVP).